abiscon

Blog

Immer wieder was Neues!

Zusammenschluss mit der S&N INVENT AG

Seit Anfang Mai 2019 ist die ABISCON GmbH nun ein eigenständiges Mitglied im Unternehmensverbund der S&N Invent AG.
 
Was hat uns zu diesem Schritt bewogen:
Die technologischen und personellen Herausforderungen in unserer Branche sind aktuell sehr vielschichtig. Die SAP hat uns und unsere Kunden mit dem Umstieg auf S/4 HANA für die nächsten Jahre vor neue Aufgaben gestellt. Hier ist für unsere Berater und Entwickler ein erhöhter Aus- und Weiterbildungsbedarf notwendig. Aber auch das bisherige Geschäftsmodell für SAP Beratungsunternehmen in unserer Größe ändert sich zunehmend. Wir müssen uns in Zukunft stärker auf Schlüsselthemen spezialisieren, wenn wir im hart umkämpften Markt bestehen wollen. Unsere bisher eher regionale Präsenz werden wir weiter ausbauen müssen und überregional an mehreren Standorten vertreten sein. Dazu kommen neue Projekte und Herausforderungen, wie beispielsweise die Entwicklung und Anbindung von externen Applikationen (Java, Angular, .Net, AWS, u.v.m.). Unsere Kunden fragen vermehrt nicht nur eine Projektunterstützung an, sondern wollen komplette Projekte/Gewerke vergeben. Die starke Nachfrage nach Fachkräften in allen IT Bereichen stellt uns vor zusätzliche Herausforderungen. Um neue Mitarbeiter zu gewinnen, braucht es eine gewisse Größe, Präsenz und Professionalität am Stellenmarkt. Diese und weitere Überlegungen haben bei uns dazu geführt, nach einem geeigneten Partner zu suchen. Wir sind der Überzeugung, in der S&N Invent diesen Wunschpartner gefunden zu haben. Die ABISCON GmbH wird innerhalb der S&N Gruppe als „SAP Competence Center“ verstärkt. Zusätzlich bekommen wir Know-How und Ressourcen, um den IoT Bereich weiter auszubauen zu können.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.